Alle Beiträge von grundschule-edwin-scharff-ring

Jüngste Projekte

Tag des Buches

Lesepaten und Lehrer schafften ein umfangreiches Vorleseangebot für alle Jahrgänge. Die Kinder konnten sich im Rahmen eines Programmes für Geschichten eintragen und erhielten Eintrittskarten. In der dritten Stunde besuchten sie dann in kleinen Gruppen die Angebote auf dem gesamten Schulgelände. Eine gelungene Veranstaltung … Danke Fr. Grebe!

Generationen – Projekt

Die Klasse 4b entdeckte eine Woche lang Geschichte. Externe besuchten die 4b zum Austausch und Erschaffung von Handlungsprodukten.

 

Gibt es was Neues?

Ja, so einiges:

Der Schulhof wird gestaltet. Eine Firma brannte Markierungen auf den Asphalt. Jetzt haben wir ein Fußballfeld, Markierungen für Ziel- und Springspiele und einen Willkommensgruß am Schultor!

Der begrünte Sandberg mit Tunnel und Rutsche ist fertig.

Im Rahmen der GBS-Kurse werden die Kinder in der Gartenarbeit aktiv.

Ein neues Spielehaus wird ausgestattet.

Die Wand des Schuleingangsbereich ist mit einem tollen Graffiti gestaltet!

Trommel Applaus!

Vom 23. April bis 27. April fand die Projektwoche unter dem Motto „Trommel Applaus“ statt. Alle Kinder der Schule waren aktiv beteiligt. Jeden Morgen trafen sich alle in der Turnhalle zum gemeinsamen Trommelauftakt. Anschließend wurde innerhalb der Jahrgänge intensiv für die große Aufführung geprobt. In der Zwischenzeit beschäftigten sich die Kinder mit Afrikanischen Themen: Tiere in Afrika, Trommeln basteln, Afrikanisches Essen etc. Klick auf den Info-Link!

Info

Am Ende der Woche fand dann die große Aufführung in der Turnhalle statt. Hier ein paar Eindrücke:

ESR- Fußballmannschaft unter den „Top Ten“

Wir sind stolz auf unsere Fußballer vom E-S-R!

Wie in jedem Jahr haben unsere Jungen aus der Schulmannschaft wieder am Futsal-Cup für Hamburger Grundschulen und am Uwe-Seeler-Pokal für Kinder der Jahrgänge bis Klasse 5 teilgenommen.

Die Vorrunde des auch als Hamburger Meisterschaft für Grundschulen bezeichneten Wettbewerbs meisterten Can, Jeschua, Mahdi, Mert, Leon, Curtis und ihre Mitspieler als Zweiter ihrer Gruppe mit 4 Siegen und nur einer Niederlage gekonnt. Bei der Endrunde schafften sie dann mit etwas Pech, bei einem Unentschieden in den letzten Sekunden und einer unglücklichen Niederlage nach einer 2:0 Führung, einen insgesamt großartigen
7. Platz unter den über 70 bei dieser Veranstaltung gestarteten Schulen. Nach dem Auftaktsieg gegen die Schule Knauerstraße waren die beiden nächsten Gegner einfach besser, belegten schließlich auch die Plätze 2 und 3.

Beim Uwe-Seeler-Pokal ist es gerade für die Grundschulen deutlich schwieriger, erfolgreich zu bestehen. Die erste Runde schaffte unser Team nach starken Leistungen sehr sicher und mit einigen klaren Siegen gegen die Gruppengegner. In der 2. Runde blieb es dann lange richtig spannend. Erst gegen Ende des Vormittags zeichnete sich ab, dass unsere Jungen nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage eine echte Chance auf das Weiterkommen hatten. Diese wurde genutzt. Im letzten Gruppenspiel genügte schließlich ein 2:2 nach überlegen geführter Partie gegen das Gastgeberteam der Stadtteilschule Heinrich-Hertz, um als Zweiter der Gruppe in die 3. Runde einzuziehen.
Als eine der ganz wenigen Grundschulen in der 3. Runde ging es nun nur noch gegen Fünftklässler der Stadtteilschulen und Gymnasien um den Einzug in die große Finalrunde. Trotz des Auftaktsiegs und zwei weiteren Unentschieden waren die Gegner aber insgesamt eine Nummer zu groß. Nach zwei Niederlagen im zweiten und dritten Spiel war dieses schnell erkannt. Aber, wer in einer so starken Gruppe den 4. Platz belegt und dabei sogar den Dritten nur unglücklich verfehlt, der darf den Kopf nicht hängen lassen. Deshalb sei es hier nochmals wiederholt.
Wir sind stolz auf unsere Fußballer vom E-S-R!