Futsal-Meisterschaft – die Jungs des E-S-R

Hervorragender 5. Platz bei der Hamburger Futsal-Meisterschaft für Grundschulen für die Jungen vom E-S-R!

Am vierten Tag nach den Frühjahrsferien war es endlich so weit. In der Sporthalle Hamburg fand die Endrunde der Hamburger Futsal-Meisterschaft für Grundschulen statt. Mit dabei, unser Team vom Edwin-Scharff-Ring, das sich als Zweiter in seiner Vorrundengruppe qualifiziert hatte.
Mit Spannung bestiegen unsere Jungen den Bus Nr. 26, um in die Sporthalle Hamburg zu fahren.


In einer 6-er Gruppe warteten die Teams der Schule Ohkamp, der Adolph-Schönfelder-Schule, der Schule Ochsenwerder, der Adolph-Diesterweg-Schule und der Schule Eulenkrugstraße auf Hady, Shawn und Jagjit aus der 4a, Anas, Rodi und Leon aus der 4b und Malik, Elhan und Omar aus der 4c.

Im ersten Spiel trennte man sich von der Schule Ohkamp 0 : 0 unentschieden. Es hätte mit etwas Glück auch ein Sieg werden können, aber auch eine Niederlage wäre mit etwas Pech möglich gewesen. Auch im zweiten Spiel fielen keine Tore. Die Jungen von der Adolph-Schönfelder Schule verteidigten gut und auch die Abwehr unserer E-S-R Jungen ließ keine großen Möglichkeiten zu. Nach zwei Spielen hatte man 2 Punkte auf dem Konto, noch kein Gegentor bekommen, aber auch noch kein eigenes Tor erzielt. Etwas ungeduldig wurden die Spieler schon.
Im dritten Spiel platzte der Knoten. Die Jungen von der Schule Ochsenwerder verteidigten zuerst gut, kamen aber nur selten zu eigenen Torschüssen. Und dann war es endlich da, das erste Tor für den E-S-R. Und damit nicht genug, schnell folgten das 2 : 0 und auch das 3 : 0. Malik und Omar hatten getroffen, Omar sogar mit dem Kopf. Nun waren schon 5 Punkte auf dem Konto. Im nächsten Spiel waren dann die sehr starken Jungen von der Adolph-Diesterweg-Schule der Gegner. Lange schien es auf ein 0 : 0 hinaus zu laufen, doch dann fiel doch noch ein Tor. Leider gegen das Team vom E-S-R. Es blieb zunächst bei 5 Punkten. Nun stand noch das letzte Spiel gegen die Schule Eulenkrugstraße aus Volksdorf aus. Niemand konnte zu diesem Zeitpunkt so richtig einschätzen, wo die Mannschaft gerade stand. Hatte man noch eine Möglichkeit, das Halbfinale zu erreichen? Oder war das Ergebnis gar nicht mehr entscheidend? Egal, das nächste Spiel soll immer gewonnen werden, was dann passiert, das wird man dann ja sehen. Es ging hin und her und das eine oder andere Tor lag in der Luft. Über die Linie schaffte es der Ball aber auf keiner der beiden Seiten. Auch dieses 0 : 0 kann man als gerechtes Ergebnis bezeichnen. Mit 6 Punkten aus fünf Spielen verpasste man zwar das Halbfinale knapp – da fehlte einfach ein Sieg – der 5. Platz von allen gestarteten Hamburger Grundschul-Teams ist aber eine so großartige Leistung, dass man schließlich feiern und mit einem zufriedenen Grinsen im Gesicht die Halle verlassen konnte.
Bleibt noch die Gratulation zum Sieg für die Rudolf-Roß-Grundschule, die eine Sekunde vor Schluss das entscheidende 1 : 0 gegen die Adolph-Diesterweg-Schule erzielte und zum Hamburger Futsal Meister der Grundschulen gekürt wurde.
Mann, war das spannend!